Sie sind hier: Verein » Geschichte

Vereins - Geschichte

Im Februar 1993 war unsere erste Trainingsstunde. Damals schon waren über die Hälfte der Teilnehmer Mädchen. Schon im ersten Jahr kamen wir auf über 20 aktive Mitglieder (ohne Karteileichen).
Bis zum Juli 1998 waren wir im ASV Erfurt e.V. organisiert. Nach einer Mitgliederversammlung und einer Abstimmung wechselten wir zum PSV Erfurt e.V.
Im PSV hatten wir eine gute Zeit, bis der gemeinsame Vorstand der Abteilung Judo und Jutsu wechselte. Nichttransparente Vorstandsarbeit und der damit entstehende Ärger veranlasste alle Ju-Jutsuka und viele Judoka zum Erfurter Judo Club zu wechseln.
Dies geschah 2001. Doch auch hier entstanden Spannung und es verließen 2002 erneut fast alle Ju-Jutsuka und viele Judoka den EJC.

gruppe97
Gruppe 1997


Diesmal trennten sich die Wege der Sportler und es wurden mehrere Vereine gebildet.

Die Gründungsmitglieder unseres neuen Vereines waren:

  • Christian Zink (1. Vorsitzender)
  • Fabian Frank (2. Vorsitzender)
  • Sebastian Frank (Schatzmeister)
  • Robert Calließ
  • Hagen Großmann
  • Anne Kretzschmar
  • Sabiene Kretzschmar
  • Anke Kirscht

Um 22.30 Uhr des 30. April 2003 endete die Gründungsversammlung im Vereinsraumes des VCP "Stamm drei Gleichen" in der Kirche zu Neudietendorf.