Sie sind hier: Neues

23.06.2007 Bayerncup 2007

Als es noch Dunkel war, fuhren wir nach Bayern. Am 23.06 fand in Schweinfurt statt. Unser Kindertrainer David Weichel fuhr mit unseren 5 jungen Kämpferinnen hoffnungsvoll zu einem der größten Kinder und Jugendturniere im Süddeutschen Raum.

Als erstes stand Sophie Sandig aus Kleinrettbach und Antonia Müller auf der Matte. Beide traten in derselben Gewichtsklasse an und mussten leider gleich zu beginn gegeneinander Kämpfen. Der Sieg ging an Sophie. In den weiteren Kämpfen setze sich Sophie ebenfalls durch. Gerade Fußstöße bis zum Körper - denn wirklich Treffen ist bei den Kindern verboten - brachten viele Punkte. Auch klappte mehrfach Ihr Kampfwurf - ein tiefer Körperwurf. Somit ging eine goldene Medaille nach Thüringen!

Antonia Müller war die leichteste und kleinste in Ihrer Klasse. Trotzdem kämpfe sie sich äußerst agil und kampfstark durch. Zum Schluss reichte es für einen tollen dritten Platz.

Lisa und Diana hatten das selbe Problem wie die beiden zuvor. Auch sie mussten gegeneinander antreten. Diana Greiner aus Gamstädt, welche schon viele Wettkämpfe bestritten hatte war so aufgeregt, dass sie Bauchschmerzen bekam. Diese gingen jedoch bei ihrem ersten Aufruf wieder weg. Mehrfach konnte Diana mit Fausttechniken und einem anschließenden Schulterwurf sich gegen die Bayerinnen durchsetzen. Sie verlor nur gegen eine 1 Kopf größere Bayerin und ihren Kampf gegen Lisa. Somit ein weitere dritter Platz für uns.

Lisa Schlöffel aus Gotha zeigte ebenfalls, dass in Gamstädt und Neudietendorf intensiv trainiert wurde. Lisa verlor ebenfalls nur gegen die sehr große Bayerin und holte sich den Vizetitel.

Ihre Schwester Yasmine verschlief die erste Minute ihres ersten Kampfes. Viele Punkte gingen an die Bayerin. Ein Sieg schien nicht mehr in Sicht. Ein Fußtritt in den Bauch weckte Yasmine dann doch noch. Wie ausgewechselt dominierte unsere Yasmine im Kampf. Mehre Hand-Fuß Kombinationen trafen. Ein Beininnenschenkelwurf prüfte die Standfestigkeit der Gegnerin. Knapp aber verdient ging dieser Kampf dann doch an KSV Jitoku e.V.

Erst im Finalkampf wurde die junge Thüringerin wieder gestoppt. Beide lagen gleichauf mit ihren Punkten. Die Bayerin hatte 2 Technische Wertungen und es fehlte dieser noch ein Wurf für einen vorzeitigen Sieg. Yasmine patzte leider im Standkampf und verlor ihr Gleichgewicht. Die Bayerin warf ihren Wurf und siegte so kurz vor Schluss doch noch.

Wir hatten viel Spass. Wer mit David unterwegs ist, weiß dass es lustig wird. Wir haben auf der langen Autofahrt viel gelacht. Die Betreuung durch unsere mitgereisten Eltern war 1a. Vielen Dank an Trainer und Eltern! Bilder findet man in unserem Fotoarchiv.

Christian Zink