Sie sind hier: Neues

09.03.2008 Landesmeisterschaft 2008

Die diesjährigen Landesmeisterschaften 2008 wurden seit vielen Jahren nicht von unserem Verein ausgerichtet. Der KSV Jitoku unterstützte jedoch den USV Jena bei der Planung und Organisation der Meisterschaft.

Durch Krankheit und schulische Verpflichtungen startenden nur 5 Kämpfer für unseren Verein. Unsere sonst sehr erfolgreichen Mädchen blieben leider zuhause.

David Weichl aus Erfurt startete in der Klasse der Männer bis 69 kg. Als erstes stand er dem Bundeskaderathleten Matthias Kirchner gegenüber. Dieser prüfte David mit mehren Fußattacken zum Kopf und einem tiefen Schulterradwurf. Dieser Kampf war leider nicht zu gewinnen. David setzte sich gegen seine weiteren Gegner durch. Erneut stoppt Ihn am Ende ein Meininger. Somit erreichte David einen respektablen dritten Platz in einer gut besetzten Klasse. Tom Oschmann aus Gotha erkämpfte für unseren Verein in derselben Klasse den vierten Platz.

Steven Brylla fand sich in der Klasse Jugend U15 nicht zurecht. Er gewann keinen seiner Kämpfe. Er konnte keine Techniken, welche im Training geübt wurden erfolgreich umsetzen.

Ähnlich erging es Eric Bachies aus Nottleben in der U12. Auch er konnte keinen Punkt nach Gamstädt holen.

Mit richtig Elan ging Torben Hampe an den Start. Dies zahlte sich aus. Der am Gymnasium in Neudietendorf lernende Schüler setzte sich bis in das Finale mit Kraft und Technik durch. Mehrfach gelangen ihm saubere Schlagtechniken zum Körper und ein Hüftfegewurf. Im Finale stand er einem Erfurter gegenüber und verlor den Kampf knapp. Mit der gezeigten Leistung war Kämpfer und Trainer zufrieden.

Auch wenn der Start in das Sportjahr so erfolgreich wie in den Jahren zuvor war, hoffen wir wieder auf Qualifikationen bei den Mitteldeutschen und Ostdeutschen Meisterschaften. Dieses Jahr beleibt abzuwarten, ob wir uns bis zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren können. Um die Defizite abzubauen, werden beim KSVJ nun ein Athletik- und Konditionstraining extra abgehalten. Wir sind gespannt, was uns das Jahr 2008 bringen wird.

 

Christian Zink